Reini Närvesach

Lustspiel in 3 Akten

 

Autor: Wolfgang Binder

Regie und Bearbeitung für die Härkinger Dorfbühne: Werni Oegerli


Bühnenbild: Wohnstube

 

Inhalt:

Stefan ist Schriftsteller und hat Chancen, dass ein Verleger sein neues Buch an der Frankfurter Messe kaufen wird. Die Tante seiner Frau Madi macht einen Europatrip und möchte endlich deren Mann kennen lernen. Da die Familie sehr knapp durch muss, geht Madi arbeiten. Trotzdem reicht das Geld nicht und der Pfändungsbeamte erscheint just in dem Augenblick, als auch die Tante zu Besuch kommt und der Ehemann auf dem Weg nach Frankfurt ist. In der Not stellt Madi den Freund der Familie, der ein wenig ein „einfaches“ Gemüt hat, als Ehemann vor. Ausgerechnet da kommen die Schwiegereltern noch zu Besuch. Wie wenn dies nicht schon genug Schwierigkeiten gäbe, kommt noch die Putzfrau und die Frau des Hauswarts, welche das Abflussrohr reinigen soll. Durch die vielen Missverständnisse, die nun entstehen, ist das Chaos perfekt.

Fotos

 

Daniel Baisotti als Stefan Schmid, Schriftsteller
Karin Fischer als Madi Schmid, seine Frau
Lorenz Nützi als Noldi Schmid, Vater von Stefan
Heidi Müller-Leuenberger als Margot Schmid, Mutter von Stefan
Jennifer Arn als Käthi Schaller, Tante von Madi
Robert Hauri als Ludi (Dieter Lustig), Freund der Familie
Vanessa Zingg als Paula Staubli, Putzfrau
Peter Fischer als Kurt Meier, Pfändungsbeamter
Hans Portmann als Harry Wächter, Freund von Stefan
Irma Kiefer als Lena Dreier, Frau des Hauswarts
   
Peter Fischer Regieassistent
Claudia Oegerli Souffleuse 1
Ruth Fischer Souffleuse 2
Barbara Leuenberger Maske
Anita Meyer Frisuren
Georg Patt Licht und Ton
Arthur Oegerli Ansage
Irma Kiefer Dekorationen
Rita und Hubert Joachim Tombola
Ruth Fischer und Team Küche
Hansjörg Moll u.a. Halle / Kulissen
Philipp Arn Tanzmusik
Senioren FC Härkingen Service
Markus Oegerli Programmheft / Eintritte / Flyer
Hansueli Stettler und Team DVD (Eigengebrauch)