E tolli Familie

Lustspiel in drei Akten

 

Autor: Fritz Wemper
Regie: Walter Fischer

Bühnenbild: Wohnstube

 

Inhalt:

Ein Rentnerehepaar leidet einerseits unter den Ausbrüchen der Obermieterin, anderseits, weil ihre Rente zum Leben zu klein und zum Sterben zu gross ist. Um ihre finanziellen Verhältnisse etwas aufzubessern, beschliesst das Ehepaar, ein Zimmer zu vermieten. Er will eine junge hübsche Mieterin, sie nur einen jungen Mieter. Der Zufall will es, dass das Zimmer gleich zweimal vermietet wird - an ein junges Mädchen in der Nacht und an einen jungen Mann am Tag. Jedoch ohne Wissen der beiden Mieter. Die daraus plötzlich entstandenen Probleme führen schliesslich zu einem glücklichen Ende.

  

Arthur Oegerli als August Döbeli, Rentner
Vreni Gerber als Ida Döbeli, seine Frau
René Gerber als Helmut Jäger, Obsthändler
Werni Oegerli als Klaus Jäger, sein Sohn
Margrith Mühle als Ruth Steiner, später Frau Jäger
Sandra Gerber als Lina Steiner, ihre Tochter
Marie-Louise Seematter als Frau Bullmann, Frau von Lisas Chef
Otto Jäggi als Friedrich Schläfli, Döbelis Nachbar
Françoise Kissling als Paula Schläfli, seine Frau
   
Ursi Gerber Souffleuse
Irene Niggli Maske und Frisuren
Heinz Luppi Licht und Ton